Stoppt die Online-Überwachung! Jetzt klicken & handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Platterwatch stellt online:

 


 

den

FINGERABDRUCK DES MINISTERS

 

Der Innenminister behauptet, dass er nichts zu verbergen hat. Das gilt auch für seinen Fingerabdruck.

Platter will den Fingerabdruck von jedem Menschen in Österreich. Er behauptet, dass damit nur der Reisepass sicherer gemacht werden soll. Es gibt keinen Grund, dem Innenminister zu glauben:

  • Der Reisepass ist schon jetzt sicher. Gefälschte Reisepässe sind so selten, dass sie in der Kriminalstatistik keine Rolle spielen.
  • Der Fingerabdruck soll zum zentralen Verknüpfungsdatum für den gläsernen Österreicher werden. Das zeigen die Pläne von Innen- und Gesundheitsministerium.
  • Die große Zahl der Auslesestationen macht das System so missbrauchsanfällig wie EKIS.
  • Der Innenminister hat von der Überwachung von Handy bis Internet immer wieder versprochen, dass es bis hier und nicht weiter ginge. Keines dieser Versprechen hat gehalten. Wer Günter Platter den Finger gibt, ist den ganzen Arm los.

Mit dem Fingerabdruck des Innenministers zeigen wir, wie leicht es ist, an die biometrischen Daten Einzelner zu gelangen.

Der vorliegende Fingerabdruck ist authentisch. Den Regeln von Platterwatch entsprechend wurde er Günther Platter im öffentlichen Raum, im Rahmen der Ausübung seiner Funktion als Innenminister abgenommen.

Nun stellen wir den Fingerabdruck allen Interessierten, die den Fingerabdruck des Ministers für gesetzeskonforme Zwecke verwenden wollen, zur Verfügung.

Aufkleber mit dem Fingerabdruck können ab heute online bestellt werden: bei uns, gratis und schnell wie immer, auf

www.platterwatch.at

Wir machen das nicht zum Spaß. Wir wollen damit etwas erreichen.

  • Weil von unserem Privatleben bis zu unseren beruflichen Kontakten vieles die Polizei nichts angeht;
  • Weil wir uns vor unkontrollierter Überwachung schützen wollen;
  • Und weil wir wissen, dass die ÖVP den Überwachungsstaat missbrauchen kann

fordern wir

  1. eine Verfassungsbestimmung, dass biometrische Daten nicht elektronisch miteinander oder mit anderen Daten verknüpft werden dürfen;
  2. ein Moratorium bei der Umsetzung der EU-Richtlinie zu biometrischen Reisepässen (Verordnung(EG) Nr. 2252/2004 und Entscheidung 28/VI/2007 der Kommission K (2006) 2909) und deren Bekämpfung auf höchstgerichtlicher Ebene.

 

Es gibt nur einen Innenminister. Aber es gibt noch viele andere Minister. Und es gibt noch viele Sicherheitspolitiker der ÖVP. Sie alle haben Finger.